Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH)

Die Sozialpädagogische Hilfe (SPFH) ist eine ambulante Form der Hilfen zur Erziehung nach § 31 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz).

In regelmäßigen Terminen werden Familien in ihren erzieherischen Aufgaben, bei der Lösung von Konflikten und Krisen, im Kontakt mit Ämtern und Institutionen intensiv begleitet und unterstützt und zur Hilfe für Selbsthilfe angeleitet. Sozialpädagogische Familienhilfe ist in der Regel auf Dauer angelegt und erfordert die Mitarbeit der Familie.

Als ambulante Maßnahme hat die sozialpädagogische Familienhilfe die Absicht, eine ganzheitliche, alltags- und lebensweltorientierte Hilfe für betroffene Familien zur Verfügung zu stellen. Darunter versteht büro49 eine Hilfe, die lebensfeldunterstützend ist und durch zielgerichtete Verbindung von sozialpädagogischer und alltagspraktischer Hilfe die Familie in Ihrer Kompetenz zu Selbsthilfe unterstützt. Durch jahrelange Erfahrungen im Umgang mit Konflikt- und Gewaltsituationen und vielfältige spezifische Weiterbildungen ist das büro49-Team besonders qualifiziert, in andauernden Familienkonflikten präventive persönlichkeits- und familienstabilisierende Hilfe zu leisten, die nachhaltig wirkt.

Durch eine ressourcenorientierte Begleitung und Betreuung soll die Fähigkeit wiedergewonnen werden, eigene Problemlösungsprozesse zu entwickeln und umzusetzen.

Sie möchten individuelle Hilfe erhalten?

Menü