Qualifizierung zum  „Konflikt- und Sozialtrainer“

Nochmal auf die harte Schulbank? Wir gestalten es angenehmer!

Ziel der Ausbildung

Ziel der Ausbildung

Die Teilnehmenden der Weiterbildung „Konflikt- und Sozialtrainer“ lernen, in Konfliktsituationen sicher und selbstbehauptend zu intervenieren, ohne verbale, atmosphärische oder physische Gewalt anzuwenden.
Ein sicherer Umgang mit Beschwerden, Kritik in der Teamführung etc. ist eine wichtige Kompetenz, um subtile und offene Übergriffigkeit, Aggressionen und Gewalt frühzeitig zu erkennen und zu deeskalieren.

Die Weiterbildung dient dazu, die Handlungsfähigkeit in den verschiedenen Spannungsfeldern zu stärken. Sie vermittelt den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich in ihren jeweiligen Rollen zu hinterfragen und sich innerhalb vorhandener beruflicher Kontexte und Situationen weiterzuentwickeln und neu zu positionieren.

Schwerpunkt

Wichtiger Schwerpunkt in der Weiterbildung ist die Achtung der eigenen Grenzen und die des Gegenübers: Wie erkenne und wahre ich diese? Ziel ist die Wahrung bzw. die Wiederherstellung eines respektvollen Umgangs mit sich selbst und mit meinem Gegenüber.

Die Dynamik in sozialen Kontexten soll aufgrund der im „Konflikt- und Sozialtraining“ erlernten Fähigkeiten konstruktiv beeinflusst werden können. Das ermöglicht auch, die psychische und physische Gesundheit der beteiligten Personen im Arbeitsalltag zu schützen.

Zielgruppe der Weiterbildung

Die Qualifizierung bietet sich als berufliche Weiterbildung für Personen aus dem Bereichen der Sozialen Arbeit und alle Berufsgruppen an. Aber auch Interessierte wie z.B. Schulsozialarbeit, Erzieher, Ausbildungsmeister, Lehrer, Sicherheitsdienst, Sozialpädagogen, Trainer etc. die pädagogische Fragestellungen und Entscheidungen beantworten und treffen müssen.

Das bringen Sie mit

Der Stand Ihres Wissens zum Thema Konflikte oder der Grad der Ausbildung ist nicht entscheidend für die Teilnahme an dieser Ausbildung. Auch ein persönliches Interesse zur individuellen Entwicklung ist eine sehr gute Motivation, diese Weiterbildung zu absolvieren.

FAQS

Sie möchten individuelle Hilfe erhalten?

Menü